Macher*innen-Tag in Lichtensteig; Butterfly-Checkin (Foto: Sascha Erni, www.saschaerni.com)

Marketing ade! Neues echt wahrnehmen.

Ein Marketing baut auf Marke, die zieht und drückt. Ein Reden auf allen vier Ebenen (Monolog (keine Verbindung), Debatte (Kopf), Dialog (Herz) und Ko-Kreation (Intuition)) bedingt, dass stärker in die vertrauensbildende Entwicklung investiert wird und durch diesen Prozess die halbe Marketingarbeit bereits gemacht ist und ...

4-Circle-Practice Art of Hosting (Bild: Thomas Ghelfi, www.esieben.ch)

Reden, partizipieren und engagieren

... weil im Dialog und der Ko-Kreation wichtige Beziehungen innerhalb von Organisationen, zu Akteursgruppen und auch zu Kundengruppen aufgebaut wurden. Diese tragen mehr Entwicklung bei als eine Marketingkampagne zu Beginn aufbauen kann.

Reflektieren in Kleingruppen; Art of Hosting; Bild: Thomas Ghelfi, www.esieben.ch)

Reflektieren

Ein solcher Prozess öffnet eine Schatztruhe an Erkenntnissen über das eigene Weltbild, die eigene Haltung und wie dieses durch eigenes Verhalten sich gezeigt hat. Auch zeigt sich wo du selber mit Team und Organisation noch Handlungsbedarf hast, um noch ...

Kreis als Resonanzraum, Art of Hosting; Bild: Thomas Ghelfi, www.esieben.ch

Erzählen und zuhören

... echter die eigene Geschichte zu erzählen. Dabei nutzt du eine Sprache, die nicht eine Agentur mühsam und teuer entwickelt, sondern sich im Prozess ergibt und du dir noch selber aneignen kannst. Achtsam, echt, verlässlich und transformativ. Damit wird das Marketing durch ein Machen erneuert und das Lebendige kehrt in die Sprache zurück.