Muster brechen 
oder erkennen?

  Eine Huhn-Ei Frage, wie die Frage, ob das ICH sich im WIR oder das WIR nach dem ICH entwickelt. 

Ich fokussiere mich auf DICH und dein Machen, dein Wille und was du wirklich wirklich bewegen willst im Wir und im Alle. Denn Menschen bewegen Firmen, Orte und Areale.

Was ist Talent und wann hat es Potenzial?

Auf Entwicklungswegen "menschelet es". Das ist auch gut so. Die Herausforderung dabei ist, dass menschliche Muster das Miteinander stören können: Keine Entwicklung ohne Selbstführung.

Etwas das im Sport klar ist, weil die Bewertung sofort und direkt spürbar wird. Das Potenzial kann ohne Klarheit im Bewusstsein und was das körperliche Leistungspotenzial angeht, nicht abgerufen werden. Das Zusammenspiel zwischen Coach, Athlet und Team ist bedeutsam. Dieses Prinzip gilt auch in Firmen, Orten und Arealen, die es zu entwickeln gilt.

Wenn Menschen ähnlich wie Athleten sich als mutige Pionier:innen in Firmen oder für sich auf den Weg machen, um die Quelle ihrer Inspiration zu finden resp. zu stärken, geht es um dieselben Fragen. Denn in der Quelle spricht die Intuition und das was ich in anderen Menschen an Chancen wahrnehme und sie möglicherweise noch nicht wahrnehmen. Sie wollen mit ihrem Projekt, Firma, Areal ein Potenzial manifestieren und als neue Wir-Kultur und -Struktur festmachen? Der Weg dort hin beginnt immer beim ICH, wie ich im Blog für die Plattform Werteentwicklung geschrieben habe. Hier teile und bringe ich meine Erfahrung ein und begleite im digitalen Wandel und den Herausforderungen der inneren und äusseren Nachhaltigkeit.

Bildquelle: Thomas Ghelfi, Art of Hosting Training 
Mein Kommentar zum Bild: Das Ich im Wir-Raum mit Teilräumen, Kreisen, Grenzen und Übersetzungsleistungen. Das Bewusstsein für ökosystemische Kräfte ausleben, ist eine Frage der individuellen Entwicklung. Deshalb gilt es mit der bestehenden Sprache die Menschen für die Entwicklung des Ich einzuladen, um gesund und kollaborativ im Wir und Alle wirken zu können.

Was sagen Menschen zu mir?

 «Bei der Entwicklungsarbeit und den Projekten, die Remo Rusca anstösst oder begleitet steht stets der Mensch als «Macher*in» im Zentrum. Mit diesem Fokus schafft er die Basis für erfolgreiche Kooperation und ein inspirierendes Miteinander. Dies ist der Schlüssel für eine gelingende Gestaltung der Zukunft im hier und jetzt, was ihm besonders am Herzen liegt.» 


Mathias Müller, Stadtpräsident Lichtensteig / Kantonsrat / Präsident Klangwelt

«Vielen herzlichen Dank, dass alles so kurzfristig und prima geklappt hat und auch für die professionelle und dienliche Nachbearbeitung. Ich fand den Workshop sehr gelungen und habe auch gute Feedbacks erhalten (anfänglich bestand ja bei den einen noch Skepsis, die dann aber verflogen und in Begeisterung übergegangen ist). Es ist Dir gelungen, die Runde wieder in die angedachte Bahn zu lenken und kritische bis verunmöglichende Punkte aufs Tapet zu bringen. Wir haben nun einen konkret definierten Themenkreis, um weiter daran zu arbeiten.»

Anita Martinecz, Standortförderung des Kanton Zürich

«Remo ist ein Mitgründer der VillageOffice Genossenschaft und wir haben 3.5 Jahre gemeinsam an diesem Projekt gearbeitet. Ich habe Remo als Mensch mit einer guten Intuition erlebt, immer einen Schritt voraus, stets mit einem Blick für das grosse Ganze. Ich wünsche Remo für seine neuen Projekte von Herzen nur das Beste.»

David Brühlmeier, Co-Founder-Kollege, Kernteamkollege, VRP 2016 bis 2020

Und jetzt? Wie helfe ich im digitalen Wandel konkret weiter?

  • Ich bin in Firmen aktiv, um Mängel anzusprechen und Potenziale in Bewegung zu bringen. Als Coach für Strategie, Kultur, Sinn, Nachhaltigkeit.
  • Ich bin auf Arealen unterwegs, um Potenziale mit Menschen zu aktivieren. Ich beobachte die Potenziale, benenne die nötigen Bedingungen, lade ein, begleite und coache Macher:innen und engagierte Menschen.
  • Welche Muster haben Lichtensteig in Bewegung gebracht? Dazu habe ich einen Bericht für das SECO geschrieben, der im Q1/22 publiziert wird.
  • Regionalentwicklung: Wie kann Coworking und verwandte Themen eine residentielle Ökonomie wirklich stärken? Es ist der Wille des Menschen sich zu bewegen und Muster zu brechen.
  • Ich mache Impulse an Fachschulen und Fachhochschulen zu Selbstführung & Werte.
  • Ich biete Sprechstunden für dich, um an deinem Ikigai (tiefen Kern und Quelle) zu arbeiten, damit die Klarheit und mit der Zeit auch die Ganzheit profitieren.

Welche Frage bewegt sich gerade in dir oder in einem Kollektiv, indem du aktiv bist?